7 Tipps für „iMessage muss aktiviert sein, um diese Nachricht zu senden“

Frage
Hallo, ich habe seit heute Morgen ein seltsames Problem. Ich kann keine Nachrichten über iMessage senden, es erscheint eine Fehlermeldung mit der Aufschrift „Nachricht kann nicht gesendet werden: iMessage muss aktiviert sein, um diese Nachricht zu senden“. Ich habe iMessage tatsächlich eingeschaltet. Bitte helfen Sie uns, Ihre Vorschläge sind sehr willkommen. Danke!

Bisher haben Apple-Beamte nichts darüber gesagt. Wir haben versucht, diesen Fehler beim Senden dieser Nachricht in unserer Datenbank mit bestimmten verschiedenen Methoden zu beheben, die unten erwähnt werden. Mach weiter, probiere sie aus, möglicherweise kann dein Problem auch gelöst werden.

imessage-needs-to-be-enabled-to-send-this-message

7 Tipps zur Behebung des Problems „iMessage muss aktiviert sein, um diese Nachricht zu senden“

1. Den Faden löschen & einen neuen starten

Wenn Sie aufgrund des Popup-Fensters „iMessage muss aktiviert sein, um diese Nachricht zu senden“ keine Nachricht auf iMessage senden können, versuchen Sie, diesen bestimmten Beitrag zu löschen und starten Sie erneut. Einige Leute, die das gleiche Problem haben, finden diesen Weg, so dass Sie vielleicht in der Lage sind, eine Nachricht erneut zu senden, sobald Sie einen neuen Beitrag starten.

2. iMessage deaktivieren & wieder aktivieren

Da der Fehler selbst besagt, dass iMessage aktiviert werden muss, kann dieser Schritt zur Fehlerbehebung Sie aus dem Problem herausführen. Sie können Ihre iMessage unter „Einstellungen“ deaktivieren und dann wieder aktivieren. Um diese Methode durchzuführen, werden die Schritte im Folgenden beschrieben.

  • Öffnen Sie „Einstellungen“ auf Ihrem iPhone und scrollen Sie nach der Option „Nachrichten“.
  • Tippen Sie darauf und schalten Sie den Schieberegler direkt neben der Option „iMessage“ aus.
  • Warten Sie eine Weile und aktivieren Sie dann „iMessage“ erneut, indem Sie es einschalten.

turn-on-imessage-iPhone

3. Abmelden & Anmelden iMessage-Konto

Angeblich kann das Abmelden und Anmelden in Ihrem iMessage-Konto auf wundersame Weise Ihr zuvor genanntes Problem lösen. Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte sorgfältig, um das Problem zu beheben.

  • Starten Sie „Einstellungen“ Ihres iPhone XS, iPhone XR oder iPhone XS Max und gehen Sie in den Bereich „Nachrichten“. Nun müssen Sie in die Registerkarte „Senden & Empfangen“ wechseln.
  • Als nächstes klicken Sie auf die bevorzugte „Apple“-ID von Ihnen, die Sie austragen möchten.
  • Es erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie auf die Option „Abmeldung“ klicken.
  • Starten Sie Ihr Gerät jetzt neu und folgen Sie dann wieder dem ersten Schritt. Tippen Sie nun auf die Option „Weitere E-Mail hinzufügen...“ und melden Sie sich erneut bei demselben Apple ID-Konto an.

Sign-out-and-then-sign-in-to-iMessages

4. Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen kann ein nützlicher Schritt sein, wenn der Fehler „iMessage muss aktiviert werden“ erscheint. Diese Methode setzt jedoch, wie der Name schon sagt, Ihre Netzwerkeinstellungen wie WLAN-Einstellungen oder VPN-Einstellungen usw. zurück. Hier sind die Schritte, die für den Prozess befolgt werden müssen.

  • Öffnen Sie „Einstellungen“ und tippen Sie auf „Allgemein“.
  • Gehen Sie zur Option „Zurücksetzen“ und tippen Sie auf „Netzwerkeinstellungen zurücksetzen“.
  • Geben Sie bei Aufforderung das Passwort ein und bestätigen Sie die Entscheidung, indem Sie auf „Netzwerkeinstellungen zurücksetzen“ klicken.

reset-network-settings

5. Alle Einstellungen zurücksetzen

Nach dem Zurücksetzen der obigen Einstellungen, wenn Sie in iMessage leider immer noch nicht in der Lage sind, das Gespräch wieder aufzunehmen, können Sie diese Methode wählen. Dadurch werden Ihre Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Die Schritte sind nachfolgend aufgeführt.

  • Gehen Sie zu „Einstellungen“ und tippen Sie auf „Allgemein“.
  • Gehen Sie zu „Zurücksetzen“, gefolgt von „Alle Einstellungen zurücksetzen“.
  • Geben Sie nach Aufforderung Ihr Passwort ein und tippen Sie erneut auf „Alle Einstellungen zurücksetzen“.

iphone-reset-all-settings

6. Behebt einen iOS-Bug ohne Datenverlust

Wenn die oben genannten Methoden nicht helfen, kann es zu einem Softwareproblem mit Ihrem iPhone kommen. Sie können das iOS-Problem auch mit einem Drittanbieter-Werkzeug beheben, und das am häufigsten empfohlene Werkzeug ist iMyFone D-Back. Es ist mit allen iOS-Geräten und iOS-Versionen kompatibel. Es handelt sich im Grunde genommen um ein Datenwiederherstellungswerkzeug, das eine Besonderheit enthält, nämlich „iOS System reparieren“. Diese Funktion wurde entwickelt, um die iOS-Probleme zu beheben, und daher ist es die beste Wahl, wenn Ihr Gerät aufgrund des Popups keine Nachricht senden kann – „iMessage muss aktiviert sein, um diese Nachricht zu senden“.

iMyFone D-Back iOS Reparaturwerkzeug (iOS 12 unterstützt)

1,000,000+ Downloads

Schlüsselfunktionen:

  • Eine große Anzahl von iOS-Problemen kann mit dem Werkzeug mühelos behoben werden, wie z.B. das Festhalten am Schwarz-Weiß-Bildschirm/Wiederherstellungsmodus, iTunes-Fehler, Einfrieren von Problemen, Nicht einschalten und so weiter.
  • Es gibt drei verschiedene Modi, die von der Funktion „iOS System reparieren“ angeboten werden, deren Aufgabe es ist, verschiedene iOS-Probleme ohne Datenverlust zu beheben.
  • Das Werkzeug unterstützt die Wiederherstellung von mehr als 20 Datentypen. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website.
  • Empfohlen von den berühmten Medienseiten wie Macworld und Makeuseof, ist dieses Programm vertrauenswürdig.

Windows-Version Mac-Version

So verwenden Sie iMyFone D-Back zur Behebung des iOS-Problems

Schritt 1 - Beginnen Sie mit dem Öffnen des Werkzeugs nach der Installation. Wählen Sie „iOS-System reparieren“. Stellen Sie die Verbindung zwischen Gerät und PC her und wählen Sie dann aus den angegebenen Modi „Standardmodus“.

d-back-guide-14

Schritt 2 - Klicken Sie auf „Start“ und versetzen Sie das Gerät dann in den DFU-Modus, indem Sie der Anleitung auf dem Bildschirm folgen. Sie können Ihr Gerät auch in den Wiederherstellungsmodus versetzen.

DFU mode under Standard mode

Recovery mode under Standard mode

Schritt 3 - Das Programm hilft beim Herunterladen der neuesten Firmware, indem es einfach das Gerät erkennt. Um den Prozess einzuleiten, müssen Sie auf „Download“ klicken.

d-back-guide-17

Nachdem Sie die neue Firmware erhalten haben, klicken Sie auf die Option „Reparatur starten" und Ihr iOS wird in Kürze repariert.

Fixing the problem

7. Wiederherstellen des iPhone im Wiederherstellungsmodus mit iTunes

Obwohl die Wiederherstellung mit iTunes alle Daten löscht, erweist sie sich oft als die hilfreiche Lösung für viele Probleme und deshalb empfehlen wir Ihnen, diese Methode auch für das iMessage-Problem auszuprobieren. Für ein effektiveres Ergebnis müssen Sie Ihr Gerät mit iTunes im Wiederherstellungsmodus wiederherstellen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie die Schritte nicht kennen, wir bieten sie an. Lies weiter, um sie kennenzulernen.

  • Starten Sie iTunes und schließen Sie Ihr Gerät über ein Digitalkabel an den PC an.
  • Beginnen Sie nun mit dem erzwungenen Neustart Ihres Geräts, je nachdem, welches Modell Sie verwenden. Drücken Sie gleichzeitig die Taste „Power“ und „Home“, bis der Bildschirm für den Wiederherstellungsmodus erscheint, wenn Sie das iPhone 6 und darunter verwenden. Für das iPhone 7/7 Plus drücken Sie die Taste „Lautstärke leiser“ anstelle der Taste „Home“ und warten Sie auf den Bildschirm des Wiederherstellungsmodus. iPhone 8/8 Plus/X-Benutzer müssen die Taste „Lautstärke lauter“ schnell drücken, dann die Taste „Lautstärke leiser“ drücken und schnell loslassen. Halten Sie schließlich die Taste „Power“ für Sekunden gedrückt, bis der Bildschirm des Wiederherstellungsmodus sichtbar wird.
  • Ihr Gerät wird von iTunes erkannt und ein Popup-Fenster erscheint auf dem PC-Bildschirm. Wählen Sie „iPhone wiederherstellen“ und führen Sie den Vorgang durch.

restore-iphone-from-itunes

Wir hoffen nun, dass Sie den Fehler „iMessage muss aktiviert sein, um diese Nachricht zu senden“ erhalten haben.