Linux gelöschte Dateien einfach wiederherstellen - Effektive Methode 2023

Update: 09.03.2023 von Paul Richter

Gelöschte Linux-Dateien mit einem Klick wiederherstellen!

Ein effektives Tool zur Wiederherstellung gelöschter/verlorener/beschädigter Linux-Dateien. Nur drei Schritten benötig. 200 MB kostenlos retten.

Kostenlos Testen

Das Betriebssystem Linux hat viele Fans unter alten und neuen Programmierern gewonnen. Es ist heute eines der leistungsfähigsten und flüssigsten Betriebssysteme. Und es gibt viele Vorteile, die dieses System für einen Computer bieten kann: Leichtigkeit, Geschwindigkeit und vor allem die Möglichkeit, den offenen Quellcode zu verändern.

linux gelöschte dateien wiederherstellen

Aber wenn du dich nicht auskennst, kann es sein, dass du bei der Installation, der Aktualisierung und der Wiederherstellung von Dateien viele Zweifel hast. Deshalb möchten wir dir einen Leitfaden an die Hand geben, der dir zeigt, wie du gelöschte Linux-Dateien wiederherstellen kannst, und zwar mit folgendem Text.

Wie kann man gelöschte Dateien auf Linux wiederherstellen?

Normalerweise können Sie eine gelöschte Datei aus dem Linux Papierkorb einfach manuell wiederherstellen – vorausgesetzt, sie befindet sich darin. Dazu gehen Sie zu den Papierkorb, finden die gelöschte Linux Datei, klicken mit der rechten Maustaste danach wählen „Wiederherstellen“ aus.

Aber was tun, wenn man Papierkorb entleert hat? Keine Sorge, hier finden Sie zwei beste Lösungen, gelöschte dateien unter linux wiederherzustellen.

1 Gelöschte Linux-Dateien wiederherstellen mit der besten Linux-Datenrettungstool

Die wirksamste Lösung ist die Verwendung eines effektiven Programms, das gelöschte Dateien unter Linux wiederherstellen kann, wie z.B. iMyFone D-Back for PC Data recovery-Linux. Das Programm gibt es in Versionen für Mac und Windows, ist aber auch mit Linux kompatibel.

iMyFone D-Back for PC

  • Es ermöglicht Ihnen, Linux gelöschte Dateien in nur drei Schritten wiederherstellen.
  • Die Möglichkeit, einen Schnellscan durchzuführen. Unterstützt für Linux die selektive Wiederherstellung gelöschter Dateien.
  • Eine Vielzahl von gelöschten/verlorenen Dateien wiederherzustellen, wie Fotos, AutoCAD, Photoshop, Excel, Word, PPT, Gmail-Mail etc.
  • Unterstützt viele Speichergeräte, wie formatierte Festplatte, Papierkorb, SD-Karte, USB-Sticks usw.
  • Du kannst 200 MB an gelöschten Linux-Dateien kostenlos wiederherstellen.
  • Prozess, der mit einer Reihe von einfachen Schritten durchgeführt werden kann. Du musst keine Computerkenntnisse haben.

So kannst du gelöschte Dateien unter Linux mit iMyFone D-Back for PC wiederherstellen:

Schritt 1. Lade das Programm herunter und installiere es auf deinem Computer. Dabei ist die Version für Windows am besten geeignet, um sie auf anderen Betriebssystemen wie Linux zu installieren.

wählen Sie Speicherort für gelöschte Dateien unter Linux

Schritt 2. Starte das Programm und wähle das Laufwerk oder den Speicherort aus, von dem du wiederherstellen möchtest. Einer der Vorteile, wenn du nicht weißt, wo du die Freigaben unter Linux finden kannst.

D-Back for PC scannt den Speicherort

Schritt 3. Startet den Scan des Speicherlaufwerks. Sieh dir die Vorschau der Dateien an und wähle die Dateien aus, die du wiederherstellen möchtest. Wähle außerdem die Datei aus, in der die Dateien wiederhergestellt werden sollen. Und klicke einfach auf „Wiederherstellen“.

linux gelöschte Datei mit D-Back for PC erfolgreich wiederherstellen

In wenigen Sekunden hast du deine gelöschte Dateien unter Linux wiederhergestellt und wieder verfügbar.

2 Gelöschte Dateien unter Linux mit TestDisk wiederherstellen

Falls deine Programmierkenntnisse fortgeschrittener sind und du keine Angst vor der Eingabe von Befehlen hast, kannst du auch eine Lösung wie TestDisk ausprobieren. Du musst also nur das Terminal öffnen und einige Befehle eingeben, um die Linux gelöschte Datei wiederherzustellen.

Aber bevor du es benutzt, musst du Details wissen, wie z.B. die Arten von Freigaben, die mit dem Befehl „df -Th“ angezeigt werden können. Anschließend musst du überprüfen, ob du das Tool TestDisk hast (in den meisten Linux-Freigaben verfügbar). Wenn du ein Ubuntu/Debian-Benutzer bist, musst du es über den Paketmanager oder durch Eingabe des Befehls installieren: „sudo apt install testdisk“.

Nachdem Installation können Sie jetzt Dateien mit Testdisk wiederherstellen. Die Verwendung von TestDisk zur Wiederherstellung von Linux-Dateien ist hingegen folgendermaßen:

Schritt 1. Starte das Programm TestDisk mit dem Befehl: „testdisk sudo“. Verwenden Sie nun die Pfeiltasten zum Navigieren und anschließend die Eingabetaste zum Auswählen. So erstellst du einen neuen Dateisatz, indem du die Option „Erstellen“ eingibst, ihn auswählst und die Eingabetaste drückst.

neuen Dateisatz erstellen Testdisk

Schritt 2. Jetzt zeigt der Bildschirm Ihnen die installierten Volumes an. Manchmal wird TestDisk Sie um Erlaubnis bitten, alle Festplatten und Wände zu öffnen. Wählen Sie daher mit der Vorwärtspfeiltaste „Sudo“ und drücken Sie die Eingabetaste.

Alle Laufwerk in Testdisk anzeigen lassen

Schritt 3. Jetzt werden alle deine Laufwerk angezeigt. Dann wählst du gewünschten Laufwerk mit der Pfeiltaste aus, drücken Sie bitte auf „Enter“, dahn drücken Sie nochmal die Eingabetaste.

Wählen Sie gewünschten Laufwerk in TeskDisk

Schritt 4. Sie müssen auch bedenken, dass wir nicht die Festplatte reparieren, sondern eine Datei wiederherstellen. Wähle jetzt direkt die Option „Erweitert“ aus und drücken Sie „Enter“. Schließend klicke bitte auf die Option „Wiederherstellen (Undelete)“ auf der Seite.

Wählen Sie die Option Erweitere in TeskDisk

Schritt 5. Jetzt kannst du alle gelöschte Dateien finden, die rot hervorgehoben sind. Die Farbe zeigt an, dass sie gelöscht wurden, aber noch vorhanden sind. Wähle die Datei aus, die du wiederherstellen möchtest, und drücke die Taste „c“. Wähle die Datei aus, die du wiederherstellen möchtest.

alle gelöschte Dateien finden, die rot hervorgehoben sind

Mit all diesen Schritten kannst du gelöschte Linux-Ordner wiederherstellen. Und wenn du erfolgreich warst, sollte der folgende Text erscheinen: „Kopie durchgeführt! 1 Ok, 0 fehlgeschlagen“. Fertig, das war's.

linux gelöschte datei mit Testdisk wiederherstellen

FAQs zum Wiederherstellen gelöschter Dateien unter Linux

Abschließend lassen wir dir hier die am häufigsten gestellten Fragen zur Datenrettung unter Linux.

1 Wohin gehen gelöschte Dateien in Linux?

Bei Linux bleiben gelöschte Dateien verborgen, bis sie überschrieben und durch eine andere Datei ersetzt werden. In der Zwischenzeit befindet er sich in einem Terminal. Und wenn du die Datei überprüfen willst, gib den Befehl debugfs /dev/hda13 in deinem Terminal ein und benutze im Debug-Modus den Befehl „isdel“.

2 Wo werden die Backups in Linux gespeichert?

Backups in Linux sind Sicherungskopien. Der Ort, an dem sie gespeichert werden, ist in einem Cloud-Dienst wie Google Drive, einem Netzwerkserver oder in einem lokalen Ordner. Damit sie gut geschützt sind, müssen sie mit einem Passwort versehen werden, damit niemand anderes als der Benutzer darauf zugreifen kann.

Haben Sie im Vorfeld ein Backup schon unter Linux erstellt, können Sie auch gelöschte Dateien unter Linux oder Linux Mint mit Backup wiederherstellen.

Fazit

Das System Linux wird bei verschiedenen Nutzern immer beliebter. Denn es bietet verschiedene Vorteile und Vorzüge, wobei vor allem die Leistungsfähigkeit und Leichtigkeit hervorstechen. Um es zu benutzen, sind jedoch Programmierkenntnisse erforderlich.

Wenn also eine Datei verloren gegangen ist, hast du mehrere Möglichkeiten, gelöschte Linux-Dateien wiederherzustellen: Du kannst ein natives Programm starten und einen Code eingeben. Oder du kannst ein Linux Datenrettung D-Back for PC verwenden, um gelöschte Dateien wiederherzustellen, ohne viel Aufwand zu betreiben.

Durchschnittliche Punkte: 4.6

success

Erfolgreich!

tips

Sie haben diesen Artikel bereits bewertet, bitte wiederholen Sie keine Kommentare!

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fragen über Produkt? Kontaktieren Sie bitte unserem Support-Team>