Den Bluescreen of Death (BSOD) in Windows schnell und einfach beheben!

Update: 08.09.2022 von Paul Richter
Frage
Mein Windows hat einen „Bluescreen“. Was soll ich tun, um den Fehler zu beheben oder Daten zu retten?

Der Windows-Bluescreen-Fehler ist eine äußerst verwirrende Situation. Wie kann man dieses lästige Problem lösen?

windows bluescreen beheben

Lies weiter, um zu erfahren, wie du den Absturz des Bluescreens von Windows 10/11 schnell und effektiv beheben kannst.

Was ist ein Bluescreen of Death (BSOD) von Windows?

Der Blue Screen of Death (BSOD) bedeutet, dass Windows 10/11 einen kritischen Systemfehler entdeckt hat und den Computer sofort anhalten muss, um das Betriebssystem nicht zu beschädigen, wodurch Windows einen Bluescreen anzeigt.

Der Bluescreen zeigt ein trauriges Gesicht und die Meldung „Es liegt ein Problem mit deinem Computer vor, deshalb muss er neu gestartet werden.“ Darüber hinaus zeigt Windows 10 auch einen Fehlercode an. Nutze die Codeabfrage, um das mögliche Problem zu erkennen.

Ursachen für einen blauen Computerbildschirm

  • Unzureichender Speicherplatz auf der Festplatte
  • fehlerhafter Gerätetreiber
  • BIOS-Konfigurationsfehler erkennt das Festplattenlaufwerk nicht
  • Festplatte beschädigt
  • Nicht erkannter Windows 10/11 Fehler
  • Veraltetes Windows-Betriebssystem
  • Falscher Eintrag in der Systemregistrierung

Bluescreen-Fehler treten normalerweise während eines Systemupdates, nach der Installation einer App oder der Aktualisierung eines Treibers auf, aber es ist auch nicht ungewöhnlich, dass dieser Fehler bei der allgemeinen Nutzung auftritt.

Wie behebt man das Problem mit dem Bluescreen von Windows?

Wenn ein Windows Computer einen Bluescreen-Fehler anzeigt, musst du zunächst feststellen, ob du den Desktop betreten kannst, und dementsprechend verschiedene Lösungen anwenden.

1. Zum Desktop-Zugang: Windows Bluescreen zu beheben

Wenn du einen Bluescreen siehst und trotzdem auf den Desktop gelangst, kann das Problem von einer kürzlich installierten App, einem Treiber oder einem Windows-Update herrühren.

Hier sind einige Dinge, die du tun kannst, um das Problem mit dem Bluescreen zu beheben.

1 Suche nach den neuesten Updates und Treibern

Überprüfe und installiere die neuesten Windows-Updates anhand der folgenden Schritte:

Schritt 1: Öffne das Menü „Start“ und klicke dann auf „Einstellungen“.

Schritt 2: Klicke auf „Update & Sicherheit“.

 auf „Update & Sicherheit“ klicken

Schritt 3: Klicke auf der linken Seite auf „Windows Update“ und dann auf „Nach Updates suchen“.

nach die neuesten Update suchen

2 Inkompatible Anwendungen deinstallieren

Wenn die Anwendung nicht mit dem System kompatibel ist, wird ein Fehler angezeigt und ein Windows Bluescreen-Fehler erscheint. Wenn du die inkompatible Anwendung deinstallierst, wird der Fehler behoben. Gehe wie folgt vor, um das zuletzt installierte Update zu löschen.

Schritt 1: Öffne das Menü „Start“ und klicke dann auf „Einstellungen“.

Schritt 2: Klicke auf „Apps“.

Schritt 3: Wähle „Apps und Features“.

Schritt 4: Finde die störende App in der Liste und klicke sie an.

Schritt 5: Klicke auf „Deinstallieren“, nachdem die Funktion angezeigt wurde.

inkompatible Apps deinstallieren

Schritt 6: Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation abzuschließen.

3 Erneutes Herunterladen der Installationsdatei

Wenn Windows Update aktualisiert wird, werden eine oder mehrere Installationsdateien heruntergeladen. Wenn der Downloadvorgang beschädigt ist, kann ein Bluescreen erscheinen. In diesem Fall kannst du die Installationsdateien erneut herunterladen. Beachte dazu bitte die folgenden Schritte.

Schritt 1: Öffne das Menü „Start“ und klicke dann auf „Einstellungen“.

Schritt 2: Klicke auf „System“.

Schritt 3: Klicke in der linken Spalte auf den Punkt „Speicher“.

Schritt 4: Klicke auf „Temporäre Dateien“.

„Temporäre Datei“ in windows Einstellungen klicken

Schritt 5: Markiere „Windows Update-Bereinigung“ und klicke auf „Dateien entfernen“.

Windows Update-Bereinigung entfernen

Schritt 6: Öffne die Windows Update-Einstellungen und versuche erneut zu aktualisieren.

4 Upgrade-Probleme analysieren

SetupDiag (Setup Diagnostics) ist ein von Microsoft entwickeltes Diagnosetool, mit dem du die Ursache eines fehlgeschlagenen Updates oder Upgrades diagnostizieren und bestätigen kannst. Du kannst das SetupDiag-Tool verwenden, um die Ursache eines Bluescreen-Fehlers zu überprüfen und ihn zu beheben.

Wie verwende ich SetupDiag, wenn das Windows 10-Upgrade mit einem Windows-Bluescreen fehlschlägt? Siehe Anweisungen unten.

Schritt 1: Lade >SetupDiag herunter.

Schritt 2: Nachdem der Download abgeschlossen ist, klicke mit der rechten Maustaste und wähle „Als Systemadministrator ausführen“.

Schritt 3: Doppelklicke, um die Datei auszuführen. Nachdem SetupDiag die Analyse abgeschlossen hat, schließt es automatisch das Befehlsfenster.

Schritt 4: Nachdem die Analyse abgeschlossen ist, werden zwei Dateien bereitgestellt: die Gruppendatei und die Aufzeichnungsdatei.

Schritt 5: Öffne die Protokolldatei: SetupDiagResults.log.

Schritt 6: Wenn ein Fehler festgestellt wird, enthält die Protokolldatei eine detaillierte Meldung, den Grund für den Windows Bluescreen während der Aktualisierung und, falls es sich um ein bekanntes Problem handelt, eine Abhilfe.

Hinweise:

Gelegentlich kann es vorkommen, dass du keinen Ratschlag erhältst. Beziehe dich auf den angezeigten Fehlercode und recherchiere das Problem online, um weitere Hilfe zu erhalten.

2. Den Desktop nicht aufrufen: Windows Bluescreen zu beheben

Wenn du nach dem Erscheinen des Bluescreens nicht auf den Computer-Desktop gelangen kannst, um das Problem zu lösen, kannst du versuchen, einige erweiterte Funktionen von Windows 10 wie die Systemwiederherstellung und den abgesicherten Modus zu nutzen, um das Problem zu lösen.

Bevor du die erweiterten Funktionen startest, solltest du prüfen, ob es sich um ein Hardware-Problem handelt, und die erweiterten Funktionen nutzen, wenn das Problem nach der Beseitigung des Hindernisses immer noch nicht gelöst ist.

1 Systemwiederherstellung verwenden, um Änderungen rückgängig zu machen

Um den vorherigen Zustand des Systems wiederherzustellen, werden im Folgenden die Schritte beschrieben, mit denen eine Systemwiederherstellung eingeleitet wird:

Schritt 1: Schalte den abgesicherten Modus ein, fahre den Computer herunter und starte ihn zweimal neu (wenn er in der winRE Windows-Umgebung repariert wurde, kann dieser Schritt ausgelassen werden).

Schritt 2: Befolge auf der Seite „Optionen auswählen“ die folgenden Schritte: „Problembehandlung“ > „Erweiterte Optionen“ > „Systemwiederherstellen“.

Systemwiederherstellung verwenden, um bluescreen zu beheben

Schritt 3: Wähle den Wiederherstellungspunkt aus, der erstellt wurde, bevor der blaue Bildschirm erschien (Windows 10 erstellt jedes Mal einen Systemwiederherstellungspunkt, wenn ein aktualisierter Treiber oder eine App installiert wird).

Schritt 4: Klicke auf „Weiter“.

Schritt 5: Starte neu, nachdem die Wiederherstellung abgeschlossen ist.

Die Systemwiederherstellung löscht nun alle Updates, Treiber und Apps, die du seit dem Wiederherstellungspunkt zur Behebung von Absturzfehlern des Bluescreens gemacht hast.

2 Deinstalliere den Gerätetreiber oder breche das Update im abgesicherten Modus ab

Das Öffnen von Windows im abgesicherten Modus ist eine weitere Lösung für den Bluescreen of Death von Windows.

Wie bei der Systemwiederherstellung musst du in den abgesicherten Modus wechseln, um Windows 10 zu starten, und die folgenden Schritte ausführen, um den Windows Bluescreen zu beheben.

Schritt 1: Schalte den abgesicherten Modus ein, fahre den Computer herunter und starte ihn zweimal neu.

Schritt 2: Klicke auf der Seite „Optionen auswählen“ auf „Problembehandlung“ > „Erweiterte Optionen“ > „Updates deinstallieren“.

Updates deinstallieren

Schritt 3: Warte, bis der Fortschrittsbalken zu Ende ist und prüfe, ob der blaue Bildschirm des Computers behoben wurde.

So stellen Sie Daten nach dem „Windows Bluescreen of Death“ wiederher.

Da Bluescreens oft Hinweise auf Hardware-Defekte sind und somit die Festplatte miteinschließen. Wenn der blaue Bildschirm des Todes auftaucht, sind Sie gerade dabei, etwas Wichtiges zu tun, aber da es alle laufenden Aktivitäten auf Ihrem RAM abstürzt, gehen alle Ihre Fortschritte in die Gosse und Sie verlieren am Ende einige wichtige Daten.

Deshalb ist es sehr wichtig, Ihre Daten regelmäßig zu sichern. iMyFone D-Back for Windows Datenretter kann Ihnen helfen, verlorene Daten von der beschädigten Festplatten oder nach dem Computerabsturz wiederherzustellen.

Ihre zuverlässige Festplatten-Datenrettungs-Software

  • Sie können Daten auch wiederherstellen, wenn sich Ihr Computer nicht einschalten oder Windows bluescreen nicht beheben lässt.
  • Es unterstützt mehr als 1000 Dateitypen, einschließlich Fotos, Videos, Office-Dateien, PDF-Dateien, komprimierte Dateien, usw.
  • Sie können Daten von verschiedenen Speichergeräten wie SD-Karten, externen Festplatten, USB-Laufwerken, Computerfestplatten usw. wiederherstellen.
  • Schnelle Wiederherstellung verlorener Dateien, die durch Virenangriffe, Systemabstürze oder beschädigte Datei oder Verzeichnis, die nicht von der Festplatte gelesen werden können, verursacht wurden.
  • Genau Hohe Wiederherstellungsrate und kostenlose Vorschau: Mit Tiefenscan-Funktion ermöglicht das Ermitteln, Vorschau und Wiederherstellen aller verlorenen, gelöschten oder unzugreifbaren Daten auf Ihrem Gerät.

Nachfolgend finden Sie die Schritte zur Verwendung von IMyFone D-Back für Windows, um Dateien wiederherzustellen, die durch das Verschwinden der Windows-Desktopsymbole verloren gegangen sind.

Schritt 1. Laden Sie IMyFone D-Back for Windows herunter und installieren Sie es. Starten Sie die Software und wählen Sie den Speicherort „Desktop“ und klicken Sie dann auf „Start“.

den Speicherort „Desktop“ in iMyFone D-Back for Windows wählen

Schritt 2. IMyFone D-Back for Windows führt einen gründlichen Scan Ihres Desktop-Ordners durch. Sie müssen nur noch warten, bis er beendet ist.

Ausgewähltes Desktop scannen und verlorene Dateien finden

Schritt 3. Nachdem der Scan abgeschlossen ist, können Sie eine Vorschau anzeigen und die wiederherzustellenden Dateien auswählen. Die verlorenen Dateien auf dem Desktop werden dann gefunden.

Verlorene Dateien oder Fotos vorschauen und wiederherstellen

Einfach und schnell, oder?

Es gibt auch ein Video-Guide, wie man Daten von erternen Festplatten wiederherstellen

Youtube Video: Externe Festplatte Daten miy iMyFone D-Back for Windows wiederherstellen

Fazit

Bluescreen in Windows 10/11 können schnell überfordernd sein, aber sie passieren aus einem bestimmten Grund und es gibt Möglichkeiten, sie zu beheben. In diesem Artikel findest du sechs Lösungen in zwei Zuständen, die dir helfen, das Problem des Bluescreens auf deinem Computer zu lösen.

Falls sich das Problem nicht beheben lässt, kannst du auch die iMyFone D-Back for Windows Dateirettungssoftware verwenden, um wichtige Daten wiederherzustellen!

Durchschnittliche Punkte: 5

success

Erfolgreich!

tips

Sie haben diesen Artikel bereits bewertet, bitte wiederholen Sie keine Kommentare!

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fragen über Produkt? Kontaktieren Sie bitte unserem Support-Team>