Wie man D-Back for Windows verwendet?

D-Back for Windows ist eine hochentwickelte und fortschrittliche Elite-Software zur Wiederherstellung gelöschter, verlorener oder unzugänglicher Daten von Ihrem PC, Mac, Ihrer Festplatte oder anderen Datenspeichergeräten. Es erreicht eine Rekord-Wiederherstellungsrate von über 98% dank seines fortschrittlichen Deep-Scan-Algorithmus, der die Datenstruktur erforschen kann, um verlorene, gelöschte oder unzugängliche Daten wiederherzustellen.

 

Modus 1: D-Back for Windows herunterladen und installieren

Schritt 1: D-Back for Windows herunterladen

D-Back für PC Datenrettung ist sowohl mit Windows als auch mit Mac OS kompatibel; laden Sie einfach die Version herunter, die zu Ihrem System passt.

Schritt 2: D-Back for Windows installieren

Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei und folgen Sie den Anweisungen, um die Installation abzuschließen. Sobald Sie auf die Option "Installieren" klicken, beginnt die Installation. Warten Sie ein paar Minuten, bis es vollständig installiert ist, und starten Sie es dann auf Ihrem Computer.

Verlustmodus auswählen

 

Modus 2: Dateien vom Computer wiederherstellen

Schritt 1: Wählen Sie einen Standort

Nach dem Start der D-Back for Windows Software auf Ihrem Computer sehen Sie eine übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche, die alle verfügbaren Speicherorte anzeigt, von denen Sie Daten wiederherstellen können. Wählen Sie eine Festplatte oder einen Desktop und klicken Sie darauf.

interface

Schritt 2: Scannen des ausgewählten Ortes

D-Back for Windows führt einen tiefen und umfassenden Scan des Speicherortes durch, der mit einem Fortschrittsbalken verfolgt werden kann. Außerdem werden die Scanergebnisse in Echtzeit auf der Benutzeroberfläche angezeigt, so dass Sie die Ergebnisse leicht überprüfen können.

ausgewählte Position scannen

Anhalten oder Beenden des Scanvorgangs

Auch wenn D-Back for Windows bereits mit der Suche nach verlorenen Daten begonnen hat, können Sie den Vorgang jederzeit unterbrechen oder beenden. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Pause" in der oberen rechten Ecke, um den Scanvorgang zu unterbrechen; setzen Sie den Scanvorgang fort, indem Sie auf "Weiter" klicken. Wenn Sie die benötigten Dateien bereits gefunden haben, klicken Sie auf die Schaltfläche " Stopp", um den Vorgang abzuschließen, woraufhin Sie die lokalisierten Dateien wiederherstellen können.

den Scanvorgang aussetzen

Schritt 3: Anzeigen und Wiederherstellen verlorener Dateien

Sobald der Scanvorgang abgeschlossen ist, werden alle Dateien sorgfältig aufgelistet. Mit D-Back for Windows können Sie eine Vorschau der Dateien anzeigen und sie selektiv wiederherstellen; die wiederhergestellten Dateien behalten ihre ursprüngliche Qualität.

Finden Sie die Dateien

Sie können zwischen "Dateityp" und "Dateipfad" umschalten, um die benötigten Dateien schnell zu finden. Der Dateityp bezieht sich auf die Datentypen; D-Back for Windows unterteilt sie in Foto, Video, Dokument, Archiv, Audio und Sonstiges. Jeder Typ enthält verschiedene Dateiformate. Der Dateipfad ist die Route auf Ihrem Computer, auf der die Daten einst gespeichert wurden.

Dateien lokalisieren

Vorschau und Wiederherstellung der Dateien

Doppelklicken Sie auf eine Datei und es erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie eine Vorschau des Inhalts anzeigen können. D-Back for Windows unterstützt die Voransicht von Bildern und Dokumenten wie PDF-Dateien, Word-Dateien und Excel-Arbeitsmappen. Wenn das die Datei ist, die Sie brauchen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Wiederherstellen".

Hinweis:

Einige Dateien können nicht in der Vorschau angezeigt werden, was aber nicht bedeutet, dass sie nicht wiederhergestellt werden können; Sie können sie wiederherstellen, um ihren Inhalt zu überprüfen.

Vorschau gescannter Dateien

Mehrere Dateien auf einmal wiederherstellen

Mit der Vorschaufunktion können Sie jeweils nur eine Datei wiederherstellen. Sie können jedoch auch mehrere Dateien wiederherstellen, indem Sie das Kontrollkästchen für jede einzelne Datei aktivieren, dann auf die Schaltfläche "Wiederherstellen" klicken und einen Speicherort für die wiederhergestellten Dateien wählen.

Hinweis:

Speichern Sie die wiederhergestellten Dateien NICHT an dem Ort, an dem Sie die Daten verloren haben.

mehrere Dateien wiederherstellen

 

Modus 3: Wiederherstellung aus geleertem Papierkorb

Schritt 1: Wählen Sie den Papierkorb

Um gelöschte Daten aus dem Papierkorb wiederherzustellen oder den vollständig geleerten Papierkorb wiederherzustellen, wählen Sie die Option "Papierkorb" unter Windows.

Speicherort des Papierkorbs auswählen

Schritt 2: Scannen des Papierkorbs

Nachdem Sie auf den Speicherort geklickt haben, startet D-Back for Windows einen Rundum-Scan, um verlorene Dateien zu finden. Sie können den Scanvorgang jederzeit unterbrechen oder stoppen; die Software erinnert Sie auch daran, wenn der Scanvorgang beendet ist.

Papierkorb scannen

Schritt 3: Daten anzeigen und wiederherstellen

Alle gefundenen Dateien werden im linken Fensterbereich angezeigt. Vor der Wiederherstellung können Sie auf eine einzelne Datei doppelklicken, um eine Vorschau anzuzeigen und sie wiederherzustellen. Sie können auch alle wichtigen Dateien auswählen, die Sie benötigen, und dann auf die Schaltfläche "Wiederherstellen" klicken, um sie sofort wiederherzustellen.

Beispiel-Papierkorb

 

Modus 4: Daten von externen Geräten wiederherstellen

Manchmal kann es vorkommen, dass Sie versehentlich Dateien von einem externen Gerät löschen oder es neu formatieren, was zu einem Datenverlust führt. D-Back for Windows stellt schnell Daten von externen Geräten wieder her, egal ob es sich um eine SD-Karte, ein USB-Laufwerk, eine externe Festplatte, eine Speicherkarte, eine Digitalkamera usw. handelt.

Schritt 1: Externes Gerät anschließen

Schließen Sie zunächst das externe Gerät an Ihren Computer an; stellen Sie sicher, dass es erkannt wird.

Schritt 2: Wählen Sie das externe Gerät

Es wird ein Rundum-Scan auf dem ausgewählten externen Gerät durchgeführt; die Gesamtdauer des Scans hängt von der Größe der Daten und der Leistung Ihres Computers ab. Sie können den Suchlauf auch jederzeit unterbrechen oder beenden.

Externes Gerät scannen

Schritt 3: Externes Gerät scannen

Nach Abschluss des Scanvorgangs können Sie die gewünschten Dateien aus den Scanergebnissen heraussuchen und in der Vorschau anzeigen, bevor Sie sie wiederherstellen. Um diese Dateien wiederherzustellen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Wiederherstellen" und wählen Sie einen sicheren Speicherort für die Zieldateien.

Externes Gerät scannen

Schritt 4: Vorschau und Wiederherstellung von Dateien

Sobald der Scanvorgang abgeschlossen ist, können Sie die Zieldateien in den Scanergebnissen suchen und vor der Wiederherstellung in der Vorschau anzeigen. Um diese Dateien wiederherzustellen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Wiederherstellen" und wählen Sie einen sicheren Speicherort für die Dateien.

Beispieldateien von externen Geräten

 

Modus 5: Daten von verlorener Partition wiederherstellen

Sie müssen Daten von einer bestimmten Partition wiederherstellen? Kein Problem, D-Back for Windows ist hier, um Ihnen zu helfen. Folgen Sie einfach den folgenden Schritten, um verlorene Daten in kürzester Zeit wiederherzustellen.

Schritt 1: Wählen Sie das Laufwerk

Um Daten von Partitionen wiederherzustellen, wählen Sie auf der Registerkarte "Speicherort konnte nicht gefunden werden" das Laufwerk aus, von dem Sie Daten wiederherstellen möchten.

Speicherort der Partition auswählen

Schritt 2: Prüfung auf Partitionen

Als nächstes müssen Sie das Laufwerk auswählen und auf die Schaltfläche "Scannen" klicken. D-Back for Windows zeigt alle Partitionen an, die sich auf diesem Laufwerk befinden.

eine Partition auswählen

Hinweis:

Sie können jeweils nur eine Partition für die Wiederherstellung auswählen.

Schritt 3: Scannen der Partition

Wählen Sie die Partition aus, von der Sie Daten wiederherstellen möchten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Scannen". Es dauert eine Weile, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist.

Anzeigen der Scanergebnisse

Schritt 4: Wiederherstellen verlorener Dateien von der Partition

Sobald der Scanvorgang abgeschlossen ist, doppelklicken Sie auf eine beliebige Datei, um eine Vorschau ihres Inhalts anzuzeigen und sie wiederherzustellen. Sie können auch mehrere Dateien auswählen, die Sie benötigen, auf die Registerkarte "Wiederherstellen" klicken und dann einen Speicherort für die wiederhergestellten Dateien wählen.

Vorschau und Wiederherstellung

 

Modus 6: Wiederherstellung von Daten von einem abgestürzten Computer

Wenn Ihr Computer abgestürzt ist oder nicht optimal hochgefahren werden kann, kann D-Back for Windows Ihnen auch dabei helfen, einen bootfähigen Datenträger zu erstellen, damit Sie Daten wiederherstellen können.

Schritt 1: Vorbereitung auf die Wiederherstellung nach einem Computerabsturz

• Ein noch funktionierender Computer

• Ein leeres USB-Laufwerk oder eine CD/DVD

Schritt 2: Bootfähiges Medium erstellen

Vergewissern Sie sich, dass Sie das USB-Laufwerk oder die CD/DVD an den Arbeitscomputer angeschlossen haben und dass es erkannt wird.

1. ”Wiederherstellen vom abgestürzten Computer“ starten

Starten Sie D-Back for Windows auf dem Arbeitscomputer und wählen Sie dann "Wiederherstellen vom abgestürzten Computer ". Klicken Sie darauf, um fortzufahren.

Standort wählen Absturz Computer Wiederherstellung

2. Eine bootfähige Diskette erfolgreich erstellen

Wählen Sie das Laufwerk aus, das Sie zum Erstellen eines bootfähigen Datenträgers verwenden möchten, und klicken Sie auf "Erstellen", um zu beginnen.

Bootfähige Diskette erstellen

Es wird eine Meldung angezeigt, die Sie darauf hinweist, dass Ihr Laufwerk bei diesem Vorgang formatiert wird. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre wichtigen Daten gesichert haben, und klicken Sie dann auf "Formatieren".

Absturz Computer Wiederherstellung Format

Das Programm beginnt mit dem Herunterladen der Firmware. Wenn Sie fertig sind, beginnt das Programm mit der Formatierung des USB-Laufwerks oder der CD/DVD und erstellt ein bootfähiges Laufwerk.

3. Booten Sie den abgestürzten Computer

Nachdem das bootfähige Laufwerk erfolgreich erstellt wurde, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren abgestürzten Computer neu zu starten.

• Stellen Sie das BIOS so ein, dass es von einem USB-Flash-Laufwerk oder einer CD/DVD bootet.

• Schließen Sie ein USB-Flash-Laufwerk oder eine CD/DVD an Ihren abgestürzten Computer an.

• Starten Sie Ihren Computer neu.

bootable usb drive created successfully

Schritt 3: Daten von einem abgestürzten Computer wiederherstellen

Wenn Sie die obigen Schritte befolgen, wird Ihr abgestürzter Computer jetzt wieder bootfähig. Sie können dann mit dem Datenwiederherstellungstool D-Back for Windows Dateien vom Computer wiederherstellen.

Vielen Dank für Ihr freundliches Feedback!

Hi, ist es hilfreich?